Veranstaltung
Workshop

Workshop zur Entwicklung von nachhaltigen Geschäftsmodellen für eine kurze Wertschöpfungskette

Image
Gruppenfoto vom Workshop

Am 6. Juli fand im Rahmen des KOPOS-Projektes ein Workshop zur Entwicklung von nachhaltigen Geschäftsmodellen für eine kurze Wertschöpfungskette statt. Mithilfe eines Sustainable Canvas Modells wurden die Ideen zu Papier gebracht. Dabei ging es um verschiedene Ansatzpunkte der Ernährungswende: Einerseits ging es darum regionale Vorverarbeitung von z.B.  Beete, Karotte, Kürbis für Weiterverarbeitungsbetriebe auszubauen, andererseits um die Bündelung von biologisch erzeugten Lebensmitteln über den hiesigen Großmarkt oder einer digitalen Plattform für die effizientere Kommunikation und Abwicklung von Angebot und Nachfrage in der Region. Akteure der solidarischen Landwirtschaft entwickelten zudem die Idee, Veredelungsschritte von Getreide auszubauen – rundum alles sehr wichtige Schritte für die Stärkung der regionalen Lebensmittelversorgung in unsere Region Freiburg.
Die Teilnehmer*innen haben nun bis Oktober dieses Jahres Zeit, schlüssige Geschäftsmodelle für die verschiedenen Projektideen zu entwickeln, womit sie sich dann auf die KOPOS Ausschreibung bewerben können.